20 Mar 2020

Lonza Visp produziert Desinfektionsmittel für den Kanton Wallis und die Abgabe in den Apotheken

Downloads

  • Seit drei Wochen produziert Lonza auf der Grundlage einer WHO-Rezeptur Desinfektionsmittel zum Eigengebrauch am Standort Visp.
  • Aufgrund der generellen Knappheit hat sich Lonza bereiterklärt, für den Kanton Wallis ebenfalls Desinfektionsmittel herzustellen.
  • Die kantonalen Gesundheitsbehörden werden das Produkt Spitälern, Altersheimen und anderen Institutionen zur Verfügung stellen.
  • Privatpersonen und Unternehmen können von Lonza produziertes Desinfektionsmittel ab Montag zum Selbstkostenpreis in den Walliser Apotheken beziehen.

Visp, 20. März 2020 – Lonza beobachtet die Entwicklung um die Ausbreitung des Coronavirus auf globaler und lokaler Ebene. Das Unternehmen hat in der Zwischenzeit zahlreiche Massnahmen umgesetzt. Eine dafür zuständige Task Force leitet je nach Szenario laufend weitere Anpassungen ein. In diesem Zusammenhang hat das Unternehmen seit drei Wochen auch verschiedene Desinfektionsstationen im Lonza Werk in Visp platziert. Da Desinfektionsmittel derzeit auf dem Markt schwer zu beschaffen sind, haben Lonza Lernende im Rahmen eines Projekts das Produkt in einer kleinen Menge hergestellt. Dieses wird zurzeit für den Eigengebrauch bei Lonza in Visp eingesetzt.

Aufgrund der generellen Knappheit an Desinfektionsmitteln – insbesondere bei öffentlichen Einrichtungen – hat sich Lonza bereit erklärt, in einer Anlage am Standort Visp Desinfektionsmittel auf der Grundlage einer frei verfügbaren Rezeptur der Weltgesundheitsorganisation WHO für den Kanton Wallis zu produzieren. Nach den entsprechenden Vorbereitungsarbeiten konnte die Produktion aufgenommen werden. Lonza wird in absehbarer Zeit weiterhin Desinfektionsmittel für den Kanton produzieren, das anschliessend in Spitälern, Altersheimen und anderen Institutionen zum Einsatz kommen wird. Die Zuteilung und Distribution erfolgen direkt über die staatlichen Stellen.

Privatpersonen und Unternehmen haben ab Montag die Möglichkeit, von Lonza produziertes Desinfektionsmittel zum Selbstkostenpreis exklusiv in den Walliser Apotheken zu beziehen. Bei grösseren Abnahmemengen, die nicht zum privaten Gebrauch bestimmt sind, kann Dr. pharm. Alain Guntern (Präsident pharmawallis; info@pharmavalais.ch) kontaktiert werden. Ein direkter Bezug des Desinfektionsmittels bei Lonza Visp ist nicht möglich.