Das Berufsbild

Als Anlagen- und Apparatebauer*in bei Lonza stellst du anhand von technischen Zeichnungen unterschiedliche Produkte her. Du verarbeitest hauptsächlich verschiedenartige Bleche, Profile und Rohre. Du fügst diese zu Komponenten, Behälter, Rohrsystemen oder Apparaten zusammen, die anschließend in Systeme und Anlagen integriert werden. Zudem übernimmst du die damit verbundene Montage-, Instandsetzung- und Reparaturarbeiten.
In der Ausbildungswerkstatt können die verschiedenen Techniken an den unterschiedlichen Materialien geübt werden, um später direkt für den jeweiligen Auftraggeber aus der Produktion das Produkt korrekt vorzubereiten.


Dein Profil

  • Interesse an technischen Zusammenhängen und handwerkliches Geschick
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gutes technisches Verständnis
  • Zuverlässiges, selbstständiges Arbeiten
  • Keine Allergien gegen Metalle, Fette und Öle
  • Teamfähigkeit

Deine Ausbildung

Anlagen- und Apparatebauer*innen werden während 4 Jahren im Lehrbetrieb und Fachwerkstätten mit bis zu zwei Tagen Berufsschulbesuch pro Woche ausgebildet. 
Während der Grundausbildung in der ersten Hälfte wird Wissen und Können mit Fokus auf Blech-, Metallprofil und Rohrbearbeitung durch traditionelle Werkzeuge sowie Schulung an computergesteuerten Biegemaschinen, Schweissrobotern und Laserschneideanlagen angelegt.  
In der zweiten Hälfte erfolgt eine Schwerpunktausbildung in betrieblichen Tätigkeitsgebieten und Fachwerkstätten, mit Vertiefung der Fachkenntnisse durch praxisnahe Lernprojekte für Lonza.

Ab dem 3. Lehrjahr wird man sich auf eine der verschiedenen Fachrichtungen spezialisieren:

 

Konstruktionstechnik

Du schneidest Blech aus und verbindest die verschiedenen Blechteile anhand einer Konstruktionszeichnung. So entstehen Einzelanfertigungen wie Behälter, Kühler, Gefässe, Gehäuse und Konstruktionsteile. Dafür benötigst du technisches Verständnis.

Rohrbautechnik

Du baust Einzelteile, Armaturen und Rohrleitungen zu Rohrsystemen und Anlagen zusammen. Für die Erstellung von Rohrsystemen benötigst du gutes Vorstellungsvermögen und für deren Herstellung handwerkliches Geschick.

Schweisstechnik

Beim Schweissen verbindest du Metalle durch Hitze. Aus Einzelteilen entstehen so grössere Werkstücke und sogar ganze Anlagen. Jedes Metall hat seine Besonderheiten und die Schweissnaht muss perfekt sein und den Qualitätsanforderungen entsprechen. Du bist fexibel und hast Interesse an neuen Verfahren und Werkstoffen.

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Berufsprüfung (BP) – Schweissfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis
  • Berufsprüfung (BP) – eidg. Fachausweis Instandhaltungsfachmann/-frau
  • Berufsprüfung (BP) – eidg. Fachausweis Prozessfachmann/-frau
  • Höhere Fachprüfung (HFP) – Industriemeister*in
  • Höhere Fachprüfung (HFP) – dipl. Instandhaltungsleiter*in
  • Höhere Fachschule – dipl. Techniker*in HF Maschinenbau
  • Fachhochschule – Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik
FACTSHEET
Dauer 4 Jahre
Abschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ)
Anzahl Ausbildungsplätze 5 pro Jahr
BEWERBE DICH ONLINE FÜR EINE SCHNUPPERLEHRE ODER EINE LEHRSTELLE.

*Lonza betreibt das Bewerbungsmanagement über die grösste Schweizer Lehrstellenplattform Yousty. Darum erhältst du das erste Bestätigungsmail direkt von Yousty.

Daten für Schnupperlehre

23.-25.04.2024
14.-16.05.2024
27.-29.05.2024
04.-06.06.2024
06.-08.08.2024
03.-05.09.2024
10.-12.09.2024
22.-24.10.2024
15.-17.10.2024
12.-14.11.2024
26.-28.11.2024

Kontakt Ausbildner
Anlagen- und Apparatebauer*in

Mathias Lowiner
mathias.lowiner@lonza.com
+41 27 948 63 63

Sven Studer
sven.studer@lonza.com
+41 27 948 24 24

Erfahre mehr über den Beruf Anlagen- und Apparatenbauer*in

Weitere Infos im rro Interview

NICHT DAS RICHTIGE FÜR DICH?

Wir haben noch mehr zur Auswahl.