Mitteilung des Verwaltungsrates

November 12,2019

Basel, Schweiz, 12. November 2019 -- Lonza hat heute bekanntgegeben, dass CEO Marc Funk das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen wird. Der Verwaltungsrat gibt zudem bekannt, dass Verwaltungsratspräsident Albert Baehny zusätzlich die Verantwortung als Chief Executive Officer ad interim übernehmen wird, bis ein permanenter Nachfolger bestimmt ist. Marc Funk wird bis im Januar 2020 im Unternehmen bleiben um eine reibungslose Stabsübergabe sicherzustellen.

Zusätzlich dazu wurde Christoph Mäder vom Verwaltungsrat aus Gründen der Good Governance zum Lead Independent Director ernannt.

Christoph Mäder, Lead Independent Director, sagt: «Albert Baehny hat sich dazu bereit erklärt das Unternehmen vorübergehend zu führen bis ein Nachfolger ernannt wird, für den die Suche begonnen hat. Der Verwaltungsrat respektiert Marc Funks Entscheidung, dankt ihm für seine Dienste für Lonza und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute.”

Albert Baehny, Verwaltungsratspräsident, sagt: “Ich fühle mich Lonza, ihren Mitarbeitenden und all ihren Interessensgruppen verpflichtet und ich werde sicherstellen, dass ich in den kommenden Monaten in ihrem besten Interesse handle. Das Unternehmen hat eine spannende Zukunft in dynamischen Märkten vor sich und ich möchte sicherstellen, dass wir unseren Schwung beibehalten und alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nutzen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, Kunden, Partnern und anderen Interessensgruppen in den kommenden Monaten und auch auf die Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat bei der Suche nach einem neuen Chief Executive Officer, der das Unternehmen künftig führen soll»

Browse All News
Bg