Lonza meldet starkes drittes Quartal und planmässigen Verlauf der Integration von Capsugel

Oktober 26,2017
  • Wie erwartet anhaltend starke Ergebnisse im dritten Quartal 2017 für Lonza auf Standalone-Basis  
  • Beide Segmente sind auf Kurs zur Erreichung der Gesamtjahresziele, die Angebote entlang des Healthcare Continuums tragen zu den übrigen Wachstumstreibern bei 
  • Bereits im April nach oben korrigierter Ausblick 2017 für Lonza auf Standalone-Basis bestätigt 
  • Übernahme von Capsugel im Juli 2017 abgeschlossen, Integration schreitet im Hinblick auf die erwarteten Synergien und Wachstumsziele wie geplant voran

Basel, Schweiz, 26. Oktober 2017 – Für das dritte Quartal 2017 meldet Lonza anhaltend starke Ergebnisse und bestätigt ihre Gesamtjahresprognose 2017 auf Standalone-Basis, die bereits im Qualitativen Business Update für das erste Quartal im April 2017 angehoben wurde.

Gesamtjahresprognose 2017 (Lonza auf Standalone-Basis):

  • Umsatzwachstum im hohen einstelligen Bereich
  • KERN-EBITDA von mehr als CHF 1 Milliarde
  • Zweistelliges Wachstum des KERN-EBIT deutlich über dem Umsatzwachstum
  • KERN-RONOA über den im Jahr 2016 erzielten 21.5%

Die Segmente Pharma&Biotech und Specialty Ingredients trugen beide zum starken dritten Quartal bei, wobei die Angebote entlang des Healthcare Continuums die übrigen Wachstumstreiber ergänzten.

"Lonza konnte die gute Performance und das starke Wachstum des Unternehmens in den ersten neun Monaten des Jahres aufrechterhalten. Das zeigt, dass unsere strategische Ausrichtung auf fundierten Überlegungen basiert", so Richard Ridinger, CEO von Lonza. "Jetzt liegt unser Fokus auf der erfolgreichen Integration von Capsugel, damit wir die erwarteten Synergien erzielen und unserem Ziel näherkommen, der führende integrierte Dienstleistungsanbieter für die Pharmaindustrie und die Gesundheitsbranche zu werden. Die ersten drei Monate der Integration verliefen vielversprechend. Bei der Realisierung der ersten gemeinsamen Geschäftschancen hat sich bestätigt, dass wir kulturell hervorragend zusammenpassen."

Pharma&Biotech Segment

Pharma&Biotech verzeichnete ein weiteres starkes Quartal, in dem sich die Bereiche Commercial Mammalian, Chemical Manufacturing und Clinical Development Services als Hauptwachstumstreiber erwiesen. Die Hurrikane im Südosten der USA hatten keinen wesentlichen Einfluss auf die Gesamtperformance des Unternehmens, da operative Herausforderungen dank des Einsatzes der Manager und Mitarbeitenden in diesen Regionen gelöst werden konnten.

Lonza bestätigte auch, dass die neue Produktionsstätte für Zell- und Gentherapien in Pearland bei Houston, Texas (USA), deren Bau 2016 begonnen hatte, trotz der Stürme, von denen der Bundesstaat Texas Ende August und Anfang September heimgesucht wurde, kurz vor der Fertigstellung steht und die Produktion voraussichtlich im ersten Quartal 2018 beginnen wird.

Lonza Pharma&Biotech konnte ihre Dynamik auch im dritten Quartal 2017 beibehalten, wobei die Ergebnisse einer aussergewöhnlich starken Vergleichsbasis im dritten Quartal 2016 gegenüberstehen. Dank anhaltender Kundennachfrage, weiterem Potenzial zur Stärkung unserer kommerziellen und operativen Exzellenz und unserem anhaltenden Fokus auf Innovation bei Produkten und Dienstleistungen ist der Ausblick für Pharma&Biotech unverändert positiv. 

Mit der Grundsteinlegung für das Joint Venture zwischen Sanofi und Lonza – einer strategischen Partnerschaft für den Bau und Betrieb einer Grossanlage für Säugetierzellkulturen zur Herstellung monoklonaler Antikörper – im September 2017 erfolgte der Startschuss für das innovative Ibex SolutionsTM Angebot von Lonza in Visp (CH). Darüber hinaus schloss Lonza einen langfristigen kommerziellen Liefervertrag mit Portola Pharmaceuticals, Inc. über die Herstellung von AndexXa® in ihrer IbexTM Anlage in Visp (CH) ab.

Mit dem weiteren Ausbau ihrer Sparte Drug Product Services (DPS) in Basel (CH) weitete Lonza zudem ihre Aktivitäten im Bereich parenteraler Darreichungsformen aus, die eine sehr gute Ergänzung zu den oralen Darreichungsformen von Capsugel darstellen.

Specialty Ingredients Segment

Das Specialty Ingredients Segment verzeichnete ein solides drittes Quartal 2017. Die Ergebnisse entsprachen den Erwartungen und trugen zur Gesamtjahresprognose für Lonza auf Standalone-Basis bei. Zu den Wachstumstreibern gehörten die Bereiche Hygiene and Preservation sowie Consumer Health and Nutrition, die von einer hohen Marktnachfrage profitierten, sowie neue innovative Produktangebote in den schnell wachsenden Konsumgütermärkten.

Die Performance der übrigen Bereiche von Specialty Ingredients entsprach den Erwartungen. Coatings and Composites verzeichnete ein starkes drittes Quartal, in dem sich Verbundstoffe und Antifouling-Produkte für die Schifffahrt überdurchschnittlich entwickelten. Lonza Wood Protection erlebte aufgrund des wettbewerbsintensiven Marktumfelds und begrenzter Auswirkungen der Stürme im Südosten der USA ein schwächeres Quartal.

Bei Agro Ingredients hielt die Dynamik bei Produkten und Lösungen trotz geringerer Nachfrage im Bereich der Auftragsfertigung an. Ungünstige saisonale Einflüsse und ein wettbewerbsintensives Marktumfeld beeinträchtigen wie erwartet den Bereich Water Care von Lonza, was im Ganzjahresausblick bereits berücksichtigt worden ist. Es wurden kommerzielle Initiativen gestartet, um das Wassergeschäft sowohl im Bereich Residential als auch Industrial Water zu stärken.

Integration von Capsugel auf gutem Weg

Die “Post Deal Integration” begann unmittelbar nach dem erfolgreichen Abschluss der Übernahme von Capsugel am 5. Juli 2017. Die geschäftliche und funktionale Integration schreitet planmässig voran, wobei sowohl Manager von Lonza als auch von Capsugel die Integrationsaktivitäten leiten. Lonza legt grossen Wert auf Geschäftskontinuität während des erfolgreichen Voranschreitens der Integration.

Die Mitarbeitenden von Lonza und Capsugel setzen sich engagiert für das gemeinsame Ziel ein, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen im gesamten Healthcare Continuum anzubieten – von der Beschaffung von Inhaltsstoffen bis hin zur fertigen Darreichungsform. Die ersten kommerziellen Synergien wurden bereits bei gemeinsamen Produktangeboten in den Bereichen Verbrauchergesundheit und Sporternährung entdeckt. Die ersten Kundenreaktionen auf das kombinierte Angebot von Lonza und Capsugel sind positiv.

Im dritten Quartal 2017 entsprach die Performance von Capsugel den Erwartungen. Besonders stark waren die Ergebnisse in den Bereichen Consumer Health and Nutrition. Lonza bestätigt ihre positive Erwartung, dass Capsugel die erwarteten Synergien und Wachstumsziele erreichen wird. Die kombinierten Finanzkennzahlen werden im Januar 2018 mit den Gesamtjahresergebnissen für 2017 ausgewiesen.

Browse All News
Bg