Lonza unterzeichnet Exklusivvereinbarung mit Index Ventures für die Entwicklung und Herstellung von Biologika für Portfoliounternehmen

Januar 09,2014

Lonza unterzeichnet Exklusivvereinbarung mit Index Ventures für die Entwicklung und Herstellung von Biologika für Portfoliounternehmen  

  • Die Vereinbarung wurde für fünf Jahre abgeschlossen und gilt für alle Unternehmen mit Index Ventures als Mehrheitsaktionär  
  • Infolge zukünftiger Investitionen wird sich die Produktliste verlängern  

Basel, Schweiz, und London, Grossbritannien, 9. Januar 2014 – Lonza, ein globaler Marktführer im Bereich Biological Manufacturing, und Index Ventures, LLP, ein führendes Venture-Capital-Unternehmen, gaben heute den Abschluss einer Exklusivvereinbarung über die Prozessentwicklung und cGMP-Produktion für alle biologischen Produkte von Unternehmen mit Index als Mehrheitsaktionär bekannt.   

Über die Vereinbarungsdauer werden dank zukünftiger Investitionen von Index zusätzliche Entwicklungs- und Herstellungsprojekte in die Produktliste aufgenommen.  

“Diese Vereinbarung belegt, dass der Beitrag von Lonza zu einer Produktionsentwicklungspipeline bei Investoren von Biotechnologie-Unternehmen wachsende Anerkennung findet”, sagte Dr. Stephan Kutzer, COO Lonza Pharma&Biotech. “Diese Vereinbarung, welche mehrere Produkte umfasst, demonstriert zudem Lonza‘s Fähigkeit, erstklassige Expressionsplattformen in Verbindung mit sicheren Produktionsanlagen über den gesamten Produktlebenszyklus anzubieten.”    

Kevin Johnson, Partner bei Index Ventures, dazu: “Lonza hat den Grossteil der Antikörperprodukte, mit denen ich in den vergangenen 20 Jahren zu tun hatte, produziert und sich dabei als exzellenter Partner erwiesen. Ich freue mich daher, dass wir ihr Know-how nun unseren auf einzelne Projekte fokussierten Portfoliounternehmen zugänglich machen können und diese von denselben Vorteilen profitieren wie deutlich grössere Organisationen.”      

Über Index Ventures
Index Ventures ist ein führendes globales Venture-Capital-Unternehmen, das seit 1996 Wagniskapital im Bereich Technologie und Biotechnologie bereitstellt. Im Life-Sciences-Bereich investiert Index in Unternehmen mit bahnbrechenden Plattformtechnologien und dem Potenzial, sich zu künftigen globalen Marktführern zu entwickeln. Index spielt zudem eine Pionierrolle bei der Einführung des “Asset-centric”-Investitionsmodells, das in einzelne Projekte finanziert, die über das Potenzial verfügen, First-in-Class- oder Best-in-Class-Status zu erreichen. Im März 2012 lancierte Index den ersten Life-Sciences-Fonds. Das Fondsvermögen in Höhe von USD 200 Millionen umfasst unter anderem Investitionen von GlaxoSmithKline (GSK) und den mit Venture Capital finanzierten Tochtergesellschaften von Janssen Pharmaceutical, die Teil von Johnson & Johnson sind. Der Fonds investiert gemäss dem “Asset-centric”-Modell von Index, das den Anlageschwerpunkt auf Unternehmen mit nur einem oder zwei Projekten legt.

Browse All News
Bg