Beat In-Albon wird neuer COO des Life Science Ingredients Sektors

Juni 01,2012

Per 1. Juni 2012 wird Beat In-Albon als COO des Life Science Ingredients (LSI) Sektors in die Lonza eintreten und Mitglied der Geschäftsleitung werden; er wird in dieser Funktion Harry Boot ersetzen. Beat In-Albon verfügt über eine umfassende Industrie-Erfahrung und war bereits von 1983-2006 für Lonza tätig, zuletzt in der Funktion als Leiter des Organic Fine & Performance Chemicals Geschäftssektors. Von 2006 – 2012 war er für den Warenprüfkonzern SGS in verschiedenen leitenden Positionen tätig.

Als COO des Life Science Ingredients Sektors wird sich Beat In-Albon gezielt auf das Visp Challenge-Projekt fokussieren, welches von grosser Bedeutung für die zu erwartenden Profitabilitätsverbesserungen in diesem Sektor ist. Er wird das Projekt vollständig übernehmen und viel Zeit und Arbeit dafür aufwenden, es zu einem nachhaltigen Erfolg zu führen.

“Ich freue mich sehr darüber, dass Beat In-Albon wieder zur Lonza zurückkehrt. Während er auf der einen Seite über profunde Kenntnisse das LSI Geschäfts und des Standortes Visp verfügt, bringt er auf der anderen Seite auch wertvolle externe Ansichten mit”, kommentiert Richard Ridinger, CEO von Lonza. “Mit dieser Ernennung wird Lonza den Fokus auf das Visp Challenge-Projekt weiter stärken”.

Beat In-Albon ist 60 Jahre alt und besitzt einen Ph.D. in Wirtschaft von der Universität von Fribourg.  

Harry Boot wird aus der Geschäftsleitung zurücktreten und sich auf seine Aktivitäten in Asien, insbesondere China, konzentrieren.

 

Browse All News
Bg