Lonza investiert in langfristig wachsendes Meta™ Metaldehyd-Geschäft

August 10,2011 Basel, Schweiz

Lonza gibt heute eine Investition von CHF 5.8 Millionen in eine Formulierungsanlage für Meta™ Metaldehyd bekannt. Dies ermöglicht Lonza, eigene Formulierungen im Markt anzubieten, um damit zukünftig den Markt nicht nur mit Metaldehyd als Aktivsubstanz, sondern auch mit fertigen Schneckenkörnern bedienen zu können.

Die Realisierung dieser Formulierungsanlage, welche voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2012 in Betrieb genommen werden soll, ist eine konsequente Umsetzung der strategischen Ausrichtung der verantwortlichen Geschäftseinheit Nutrition. Die Formulierung von Schneckenkörnern ermöglicht den beabsichtigten zusätzlichen Schritt in der Wertschöpfungskette Richtung Endkunden.

„Mit der Formulierung von fertigen Schneckenkörnern erarbeiten wir uns eine eigenständige und unabhängige Position und können die nötige Marktnähe schaffen, um Innovationen voranzutreiben“, sagte Roman Quinter, Leiter der Geschäftseinheit Nutrition. „Mit unserer hochmodernen Formulierungsanlage schaffen wir einen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard im Molluskizid-Geschäft und entsprechen den strengeren regulatorischen und ökologischen Anforderungen“.

Der Bau der Formulierungsanlage in Visp, Schweiz, stärkt den Standort in seiner Strategie, technologisch anspruchsvolle Produkte mit hoher Eigenleistung in Bezug auf Technologie, Prozesse und Patentfähigkeit anzubieten.

 

Informationen zu Lonza

Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Sie ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirkstoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ein ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von grossen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen. Ebenfalls eine führende Position belegt Lonza in der zellbasierten Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Herstellung von Produkten für die Zelltherapie. Zudem ist das Unternehmen führende Anbieterin hochwertiger chemischer und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Märkte Ernährung, Hygiene, Wasser- und Holzbehandlung, Agro und Körperpflege.

Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von CHF 2.680 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.lonza.com.

 

Für weitere Informationen:

Lonza Group AG
Head of Corporate Communications
Dominik Werner
Tel +41 61 316 8798
Fax +41 61 316 9798
dominik.werner@lonza.com

Lonza Group AG
Investor Relations
Dirk Oehlers
Tel +41 61 316 8540
Fax +41 61 316 9540
dirk.oehlers@lonza.com

Lonza Group AG
Media Relations
Melanie Disa
Tel +1 201 316 9413
Fax +1 201 696 3533
melanie.disa@lonza.com

Browse All News
Bg