Lonza führt eine neuartige Plasmid-DNS-Produktionsplattform (pDNS) für Biopharmazeutika auf mikrobieller Basis ein

Dezember 20,2011 Basel, Schweiz
  • Die neue pDNS-Plattform erzielt reduzierte Entwicklungszeiten, eine höhere Produktivität, einen verbesserten Reinheitsgrad und kürzere Aufarbeitungszeiten
  • Der Prozess ist kompatibel mit verschiedenen E.coli-Wirtszellen und bietet die Flexibilität, entweder einen Stamm des Kunden oder einen von Lonza entwickelten zu nutzen
  • Die mikrobiell-basierte Plattform wird für Prozessentwicklungs-Projekte an den Entwicklungs- und Produktionsstandorten von Lonza in Hopkinton, MA (USA) oder in Visp (CH) eingesetzt

Basel, Schweiz, 20. Dezember 2011 – Lonza, weltweit führend in der biopharmazeutischen Entwicklung und Produktion, gibt heute die Einführung einer neuen mikrobiell-basierten Plattform für die Herstellung von hochwertigen Plasmid-DNS-Impfstoffen und -Therapeutika bekannt. Diese neuartige pDNS-Produktionsplattform besteht aus drei harmonisierten Prozessen: Fermentation, primäre Aufarbeitung und Reinigung. Verglichen mit bestehenden Systemen, verringert der neuartige Plattformprozess die Entwicklungsdauer für kundenspezifische pDNS-Produkte.

“Wir freuen uns, dass wir durch diese umfassende pDNS-Serviceplattform das Angebot für den wachsenden Markt erweitern können”, erklärt Edwin Davies, Ph.D, Leiter des mikrobiellen Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungsbereiches. “Diese innovative Entwicklungsplattform offeriert die Vielfältigkeit von mehreren Wirtsorganismen kombiniert mit der gleichzeitig optionalen Stammentwicklung vor Ort.”

Lonza‘s pDNS-Produktionsplattform bietet einen integrierten Ansatz zur Prozessentwicklung an. Die Plattform startet mit einem speziellen Hochzelldichtefermentationsprozess (Fed-Batch), der mit mehreren E.coli-Wirtsorganismen kompatibel ist. Diesem ausserordentlich ergiebigen Fermentationsprozess folgt ein neuartiger primärer Aufarbeitungsprozess, der unter niedrigen Scherbedingungen stattfindet, wodurch die Prozesszeit verkürzt und die gesamte Produktqualität sowie die Ausbeute verbessert wird. Danach erfolgt ein spezieller, adaptierter Reinigungsschritt mit zwei Säulen, deren Trennleistung auf hydrophober Interaktionschromatografie basiert. Der Gebrauch von nur zwei Säulen bewirkt einen effizienten Reinigungsprozess; Schadstoffe von Wirt und Produkt werden eliminiert und gleichzeitig wird eine hohe Ausbeute beibehalten.

Eine wichtige Ursache von struktureller Instabilität bei der pDNS-Produktion sind mobile DNS-Elemente wie Insertionssequenzen (IS), welche die Produktqualität und -sicherheit beeinträchtigen können. Für die Herstellung von IS-freier pDNS, bietet Lonza ihren Kunden die Lonza pDNS-Plattform mit Clean Genome® E. coli an. Dieser Wirtsstamm wurde von Scarab Genomics L.L.C. vom E.coli K-12 genetisch verändert, indem über 15% des K-12 Genoms einschliesslich aller mobiler Elemente und Bakteriophagen entfernt wurden, wodurch eine höhere Produktstabilität und Wirtsstamm-Zuverlässigkeit ermöglicht wird. Dies führt zu einem besseren Sicherheitsprofil sowie zu erhöhter Produktaktivität.

Informationen zu Lonza
Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Sie ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirkstoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ein ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von grossen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen. Lonza ist auch Weltmarktführer im Microbial-Control-Geschäft und bietet innovative, chemikalienbasierte und verwandte Lösungen zur Bekämpfung bzw. selektiven Hemmung des Wachstums von gefährlichen Mikroorganismen an. Ihre Aktivitäten umfassen die Bereiche Wasserbehandlung, Körperpflege, Gesundheit und Hygiene, industrielle Konservierung, Materialschutz und Holzbehandlung Ebenfalls eine führende Position belegt Lonza in der zellbasierten Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Herstellung von Produkten für die Zelltherapie. Zudem ist das Unternehmen führende Anbieterin hochwertiger chemischer und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Ernährungs- und Agrarmärkte.

Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SIX Swiss Exchange kotiert mit einer Zweitkotierung an der Singapore Exchange Securities Trading Limited ("SGX-ST"). Lonza ist nicht dem Kotierungsreglement der SGX-ST, sondern demjenigen der SIX Swiss Exchange unterstellt, welches die spezifischen Anforderungen des Kotierungsreglements der SGX-ST hinsichtlich Transaktionen mit nahestehenden Personen, Übernahmen, Veräusserungen und der De-Kotierung nicht kennt. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von CHF 2.680 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.lonza.com.

Weitere Informationen

Lonza Group AG
Media Relations
Melanie Disa
Tel +1 201 316 9413
Fax +1 201 696 3533
melanie.disa@lonza.com

Lonza Group AG
Head of Business Development
Europe and Asia
Shiva Khalafpour
Tel +44 1753 504383
shiva.khalafpour@lonza.com

Lonza Group AG
Head of Business Development
North America
Ryan Scanlon
Tel +1 201 316 9383
ryan.scanlon@lonza.com



 

Browse All News
Bg