43 Stunden- Woche zur langfristigen Stärkung des Lonza Werks Visp

Juni 30,2011
  • Auf Ende 2012 befristete Arbeitszeiterhöhung für alle Visp Mitarbeitende
  • Standort Visp unter Druck durch starken Schweizerfranken, Rohstoff- und Energiepreise
  • Lonza erwartet für 2011 einen negativen Währungseinfluss von CHF 60-70 Millionen

 

Die Lonza Visp erhöht auf den 1. Juli 2011 befristet auf 18 Monate die Ar-beitszeit für alle Mitarbeitenden am Standort Visp von durchschnittlich 41 auf 43 Stunden. Das Standortleitungsteam hat diese Sofortmassnahme getroffen, weil der Gewinn am Standort Visp stark unter Druck steht. Die sinkende Profitabilität des Lonza Werks Visp ist primär auf die massive Stärke des Schweizer Frankens, auf eine aggressive Preispolitik von Konkurrenten und steigende Rohstoff- und Energiepreise zurückzuführen. Für das Jahr 2011 erwartet die Lonza einen negativen Währungseinfluss von rund CHF 60 bis 70 Millio-nen, wovon das Werk in Visp stark betroffen ist. Zudem ist kurz- und mittelfristig keine we-sentliche Verbesserung der Rahmenbedingungen zu erwarten.

Mit der befristeten Erhöhung der Soll-Arbeitszeit auf 43 Stunden für alle Mitarbeitenden des Lonza Werkes Visp können kurzfristig die negativen Rahmenbedingungen teilweise kom-pensiert werden. Die hohe Auslastung der Anlagen kann damit ohne zusätzliches Personal bewältigt werden, womit ein weiterer Kostenanstieg verhindert wird. Zudem kann sich der Standort durch diese Massnahmen den notwendigen Freiraum schaffen, um sich weiter zu optimieren und strategisch auszurichten. In den kommenden 18 Monaten wird weiter inten-siv an mittel- und langfristig wirksamen Veränderungen gearbeitet. Diese umfassen eine wesentliche Produktivitätssteigerung, inklusive der weiteren Optimierung des einmaligen Verbundssystems am Standort Visp, die Optimierung des Produkteportfolios, ein Ausbau des Technologieangebots und die Einführung neuer Produkteplattformen und Dienstleistun-gen.

“Wir haben eine hohe Auslastung, die Anlagen sind voll, aber wir haben eine sinkende Profi-tabilität, weil uns der schlechte Wechselkurs die Einnahmen schmälert“, sagte Standortleiter Stephane Mischler. „Wir sind überzeugt, dass die Lonza-Mitarbeitenden in Visp die befristete Arbeitszeiterhöhung mittragen. Sie beweisen damit, dass sie sich der Herausforderung stel-len und gewillt sind, einen zusätzlichen persönlichen Beitrag für die Zukunftssicherung des Werkes zu leisten. Die unmittelbar gesteigerte Attraktivität des Standortes ist entscheidend für künftige Investitionsentscheide und somit für das Gedeihen der Lonza in Visp."

 

Informationen zu Lonza

Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Sie ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirk-stoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ein ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von gros-sen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Ge-sundheitsprodukte spielen. Ebenfalls eine führende Position belegt Lonza in der zellba-sierten Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Herstellung von Produkten für die Zelltherapie. Zudem ist das Unternehmen führende Anbieterin hochwertiger chemi-scher und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Märkte Ernährung, Hygiene, Was-ser- und Holzbehandlung, Agro und Körperpflege.

Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von CHF 2.680 Milliarden. Weitere Infor-mationen finden Sie auf unserer Website www.lonza.com.

 

Für weitere Informationen

Lonza AG
Visp Kommunikation
Sonja Mutter
Tel +41 27 948 55 75
Fax +41 27 947 55 75
Mobile +41 78 629 20 62
sonja.mutter@lonza.com

Browse All News
Bg