Lonza und Opsona schliessen Produktionsabkommen ab

Februar 27,2009 Basel, Schweiz

Lonza und Opsona haben ein Abkommen zur Produktion des von Opsona enwickelten monoklonalen Antikörpers OPN-305 abgeschlossen. Dabei wird Lonza die Prozessentwicklung und cGMP Produktionsdienstleistungen für vorklinische und Phase 1 Studien unter Einbezug des Lonza GS Gene Eypression SystemTM anbieten. Finanzielle Details des Abkommens wurden nicht bekanntgegeben.

OPN-305 wird von Opsona für klinische Studien der Phase 1 weiterentwickelt, welche für Ende 2010 geplant sind. OPN-305 ist ein vollständig humanisierter Antikörper und hat in präklinischen Studien positive Resultate für verschiedene entzündliche und Autoimmunkrankheiten erzielt.

„Wir freuen uns über dieses Abkommen mit Opsona, und die Möglichkeit, eine vielversprechende Pipeline eines aufstrebenden Biotechunternehmens unterstützen zu können“, kommentiert Dr. Stephan Kutzer, Leiter von Lonza Biopharmazeutika.

 

Über Lonza

Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Lonza ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirkstoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von grossen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen. Lonza ist führend in zellbasierter Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Zelltherapieproduktion. Lonza ist ebenfalls eine führende Anbieterin hochwertiger chemischer und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Märkte Ernährung, Hygiene, Wasser- und Holzbehandlung, Agro und Körperpflege.

Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SWX Swiss Exchange notiert. Lonza erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von CHF 2.94 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.lonza.com.

 

About Opsona Therapeutics

Opsona is a drug development company, focused on novel therapeutic and preventative approaches to autoimmune and inflammatory diseases. The company was founded in 2004 with three of Trinity College Dublin’s respected Immunologists. The company is specifically interested in drugs which modulate the immune system and its signalling, specifically Toll-Like Receptors (TLR). Opsona has a pipeline of therapeutics in advanced pre-clinical development which modulate the immune system, including biologics and small molecules. The company has signed some significant partnering and collaborative deals, such as with Wyeth (USA). The company is based in Dublin and also has laboratories in Lausanne, Switzerland.

During February 2009, Opsona announced the completion of an €18m fundraising supported by Novartis Venture Fund, Fountain Healthcare Partners, Inventages Venture Capital and Seroba Kernel. The company has also recently announced a collaborative research agreement with CSL (Australia) surrounding novel vaccine adjuvant technologies.

www.opsona.com

 

Für weitere Informationen:

Head Corporate Communications
Michael Frizberg
Tel +41 61 316 8624
Fax +41 61 316 9624
michael.frizberg@lonza.com

Media Relations
Dominik Werner
Tel +41 61 316 8798
Fax +41 61 316 9798
dominik.werner@lonza.com

Investor Relations
Alexandre Pasini
Tel +41 61 316 8835
Fax +41 61 316 9835
alexandre.pasini@lonza.com

Browse All News
Bg