Lonza und LFB schliessen Produktionsabkommen ab

Juli 15,2009 Basel, Schweiz

Lonza und LFB haben heute ein Abkommen für die Produktion eines von LFB entwickelten anti-RhD (Rhesusfaktor D) monoklonalen Antikörpers bekannt gegeben. Im Rahmen dieses Abkommens wird der von LFB entwickelte Prozess in die Lonza übertragen, welche die Dienstleistungen für die GMP-Produktion zur Unterstützung des klinischen Programms für die Phase III erbringt. Lonza wird mit ihrem erfolgreichen behördlichen Leistungsausweis LFB zudem in den regulatorischen Eingaben mittels entsprechender Dokumentation unterstützen. Finanzielle Einzelheiten des Abkommens wurden nicht bekannt gegeben.

Der monoklonale Antikörper anti-RhD wird bei Rhesusunverträglichkeit zwischen der Mutter und deren Fötus angewendet. RhD negative Frauen, welche einen RhD positiven Fötus in sich tragen, können Antikörper gegenüber den fötalen Antigenen entwickeln. Dieser neue Wirkstoff ermöglicht eine sichere Patienten-Versorgung, da bisher nur auf Plasma basierende Therapien zur Verfügung stehen. Der Antikörper, welcher sich momentan in Phase I befindet, wird in der zweiten Hälfte 2009 in die Phase II der klinischen Versuche eintreten.

“Wir freuen uns sehr über diese neue Zusammenarbeit mit LFB, einem erfolgreichen französischen biopharmazeutischen Unternehmen und wichtigen Akteur im Bereich plasma-abgeleiteter medizinischer Produkte. Es ist spannend LFB mittels innovativer Technologien bei der neuen Entwicklung von Proteinen zu unterstützen und damit die Basis für eine langfristige Partnerschaft zu schaffen“, sagte Dr. Stephan Kutzer, Leiter Lonza Biopharmazeutika.

“Der von LFB entwickelte monoklonale Antikörper anti-RhD tritt nun in die strategische Phase seiner Entwicklung ein. Wir haben Lonza, ein weltweit anerkannter Auftragshersteller, als Partner für dieses wichtige Projekt ausgewählt“, fügte Bertrand Mérot, Chief Operations Officer bei LFB Biotechnologies, hinzu.

 

Informationen zu Lonza

Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Lonza ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirkstoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von grossen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen. Lonza ist führend in zellbasierter Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Herstellung von Produkten für die Zelltherapie. Lonza ist ebenfalls eine führende Anbieterin hochwertiger chemischer und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Märkte Ernährung, Hygiene, Wasser- und Holzbehandlung, Agro und Körperpflege.

Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Lonza erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von CHF 2.937 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.lonza.com.

 

About LFB S.A.

LFB is a biopharmaceutical group that develops, manufactures and markets medicinal products for the treatment of serious and often rare diseases in several major therapeutic fields, namely Hemostasis, Immunology and Intensive Care. LFB Group is the leading manufacturer of plasma-derived medicinal products in France and 6th worldwide and is also among the leading European companies for the development of monoclonal antibodies and new-generation proteins based on biotechnologies. With its strong focus on research, the LFB Group is pursuing a growth strategy that seeks to extend its activities at international level and develop innovative therapies. LFB markets its products in 20 countries and is present in Germany and the UK since 2007 and in Brazil since 2004. Christian Béchon is president and CEO of the LFB Group (1531 employees).

For further information : http://www.lfb.fr

 

Weitere Informationen:

Lonza Group Ltd
Head Corporate Communications
Michael Frizberg
Tel +41 61 316 8624
Fax +41 61 316 9624
michael.frizberg@lonza.com

Lonza Group Ltd
Media Relations
Dominik Werner
Tel +41 61 316 8798
Fax +41 61 316 9798
dominik.werner@lonza.com

Lonza Group Ltd
Investor Relations
Alexandre Pasini
Tel +41 61 316 8835
Fax +41 61 316 9835
alexandre.pasini@lonza.com

LFB S.A.
Corporate Communications Director
Sandrine Charrières
Tel +33 1 69 82 72 80
charrieres@lfb.fr

Browse All News
Bg