Lonza Integriert Innovative Technologie in ihr Protein-Design-Angebot

November 03,2009 Basel, Schweiz

Lonza stärkt ihr Angebot im Bereich der Protein-Design- Technologie für biopharmazeutische Entwicklungen durch die Übernahme von Algonomics NV (Gent, Belgien). Algonomics ist eine Auftrags-Forschungsorganisation, welche integrierte Dienstleistungen im Bereich der Immunogenitäts-Prognose anbietet, um Firmen in der Entwicklung von Biotherapeutika zu unterstützen. Per 2. November 2009 hat Lonza alle Aktien von Algonomics erworben, einschliesslich der eigenen Epibase-, Epibase-IV- und Tripole-Technologieplattformen sowie der bestehenden Dienstleistungsgeschäfte. Der Kaufpreis wird nicht bekannt gegeben.

„Die Übernahme dieses Geschäfts entspricht unserer Zielsetzung, ein überzeugendes Portfolio an Dienstleistungen und Technologien für die Schaffung, Optimierung und Entwicklung von fortgeschrittenen, best-in-class Biopharmazeutika anzubieten“, sagte Janet White, Head of Lonza Development Services & Biologics R&D. „Durch die Kombination der Technologien von Lonza und Algonomics können wir unser Angebot für Kunden deutlich stärken“.

Die Epibase- und Epibase-IV-Plattformen helfen, eine Lösung für die Probleme der unerwünschten Immunogenität, wie sie in vielen Biopharmazeutika vorkommen, zu erarbeiten. Die Tripole-Technologieplattform unterstützt Lonza’s Absicht „Quality by Design“ direkt auf der molekularen Ebene einzubringen, um die Produktqualität, Sicherheit, Effizienz und Herstellbarkeit von proteinbasierten Medikamenten zu verbessern. Spezifisch wird Lonza’s Technologieangebot durch fortschrittliche in silico Prognose-Dienstleistungen erweitert. Damit wird die bestehende AggreSolveTM-Plattform, welche von Lonza Advanced Protein Technologies angeboten wird, ergänzt.

Philipe Stas, CEO von Algonomics NV, sagte: „Durch die Kombination von Algonomics’ Immunogenitäts-Screening-Plattformen mit Lonza’s fortschrittlichen Protein-Technologien wie AggreSolveTM, können wir ein umfassendes Angebot für das Design und die Optimierung von Biopharmazeutika anbieten. Die integrierte Gruppe wird Lonza’s Geschäftspartner darin unterstützen, bessere und effizientere Protein-Therapeutika und -Impfstoffe herzustellen.“

Die Integration von Algonomics und der Belegschaft von 12 Mitarbeitenden wird heute beginnen. Philippe Stas wird in die Lonza eintreten und das übernommene Geschäft weiterhin leiten.

 

Über Lonza

Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Lonza ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirkstoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von grossen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen. Lonza ist führend in zellbasierter Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Herstellung von Produkten für die Zelltherapie. Lonza ist ebenfalls eine führende Anbieterin hochwertiger chemischer und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Märkte Ernährung, Hygiene, Wasser- und Holzbehandlung, Agro und Körperpflege.

Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Lonza erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von CHF 2.937 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.lonza.com.

 

About Algonomics NV

Algonomics is a Gent, Belgium-based contract research organization providing integrated immunogenicity services to support companies in the development of biotherapeutics. Algonomics’ broad range of services includes specialized modelling, characterization and structure annotation studies for therapeutic proteins and antibody-based therapeutics. For more information about Algonomics visit http://www.algonomics.com.

 

About Epibase, Epibase IV and Tripole

Epibase is a comprehensive in silico protein immunogenicity analysis platform that can be used to screen and select lead candidates at an early stage whilst Epibase IV is an in vitro immunoprofiling platform to provide an accurate assessment of a protein’s immunogenic potential and highlight immunogenicity ‘hotspots’. Tripole is a structural bioinformatics platform to assist in the reengineering of a protein to reduce immunogenicity and optimize other properties.

 

For further Information

Lonza Group Ltd
Head Corporate Communications
Michael Frizberg
Tel +41 61 316 8624
Fax +41 61 316 9624
michael.frizberg@lonza.com

Lonza Group Ltd
Media Relations
Dominik Werner
Tel +41 61 316 8798
Fax +41 61 316 9798
dominik.werner@lonza.com

Lonza Group Ltd
Investor Relations
Dirk Oehlers
Tel +41 61 316 8540
Fax +41 61 316 9540
dirk.oehlers@lonza.com

Browse All News
Bg