Lonza Jahresergebnis 2008

Januar 27,2009 Basel, Schweiz
  • Ein Rekordergebnis (EBIT) von CHF 441 Millionen (+8%, respektive +12% auf vergleichbarer Basis)
  • Wachstum des Reingewinns von 39% stärkt die gute Bilanzstruktur und erlaubt weiter nachhaltiges Wachstum zu generieren
  • Erfolgreicher Geschäftsverlauf aufgrund des gestärkten Geschäfts-Portfolios
  • Bioscience und die Erweiterung des Custom-Manufacturing-Modells hin zur Entwicklung von Produktpipelines führen zu einer stärkeren Integration mit Kunden
  • Der Verwaltungsrat schlägt eine Cash-Dividende von CHF 1.75 vor

 

Lonza Group Ltd (SIX: LONN) gab heute ihr Finanzergebnis für das Jahr 2008 bekannt.

Wichtiges in Kürze

  • Angefühurt von Wachstum in Exklusivsynthese und Life Science Ingredients, zusammen mit Kosten- und Effizienzverbesserungen:
    • Das EBIT stieg um 12% (auf vergleichbarer Basis 1) auf ein Rekordergebnis von CHF 441 Millionen.
    • Die EBIT-Marge nahm um 0.8 Prozentpunkte auf 15.0% des Umsatzes zu.
    • Der Reingewinn stieg um 39.2% auf CHF 419 Millionen.
    • Gute Bilanzstruktur dank einer konservativen Finanzierungsstrategie:
      • Der Verschuldungsgrad blieb stabil bei 76%.
      • Rund 80% der Gesamtverschuldung von Lonza ist langfristig mit festen Zinssätzen finanziert – mit gestaffelten Rückzahlungsterminen.
      • Die flüssigen Mittel von CHF 566 Millionen werden nur in festverzinsliche Geldmärkte investiert.
      • Flexibilität für mittelgrosse Akquisitionen beibehalten.
      • Das Nettoumlaufvermögen im Verhältnis zum Umsatz sank von 21.5% in 2007 auf 19.9%.
      • Der Personalbestand stieg seit Januar 2008 um 9.7% auf 8 462.

       

      Übersicht

      Lonza’s Portfolio aus Life-Sciences-Produkten und –Dienstleistungen führte zu einem ausgeglichenen Ergebnis aller Bereiche. Für das Gesamtjahr wuchs der Umsatz um 2.3% auf CHF 2 937 Millionen (+10.4% in lokalen Währungen und basierend auf den fortgeführten Aktivitäten ). Kosten- und Effizienzverbesserungen, resultierend aus Operational-Excellence-Programmen, haben die negativen Währungseffekte, Rohmaterialkosten und Kundenfinanzierungen grösstenteils ausgeglichen. Die EBIT-Marge verbesserte sich um 0.8 Prozentpunkte auf 15.0% des Umsatzes. Zusammen mit einem tiefen Steuersatz, hat der Buchgewinn für den Verkauf des restlichen Anteils an Polynt S.p.A. zu einer Zunahme des Reingewinns um 39.2% auf CHF 419 Millionen geführt. Der Verschuldungsgrad zum Jahresende blieb stabil bei 76%, dies trotz Übernahme der amaxa AG und hoher Investitionskosten. Die gesunde Bilanz und eine konservative Finanzierungsstrategie verbessern die Flexibilität und die Möglichkeit, nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Gleichzeitig minimieren sie auch die Auswirkungen der anhaltenden Finanzkrise.

      Ausblick

      Alle strategischen Projekte verlaufen planmässig. Auf Basis ihrer langfristigen Planung wird Lonza ihre Wachstumspläne mittels strategischen Investitionen und organischem Wachstum konsequent weiterverfolgen. Das kürzlich abgeschlossene Abkommen zur Entwicklung einzelner Biosimilars bedeutet eine neue strategische Initiative für die weitere Entwicklung unserer Gruppe.

      Aufgrund der Visibilität von Verträgen, Projekten und wirtschaftlichen Bedingungen, erwartet Lonza:

      • Ein durchschnittliches EBIT-Wachstum im mittleren bis hohen Zehnerbereich bis 2013.
      • Die Projektpipeline unterstützt das Erreichen der Wachstumsziele – 80% der Kapazitätserweiterung sind bereits über Kundenaufträge gebucht.

       

       

      Über Lonza

      Lonza zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-, Gesundheits- und Life-Sciences-Industrien und ist in der Lage, ihre Kunden vom Forschungsstadium bis hin zur Endproduktion mit ihren Lösungen zu begleiten. Lonza ist Weltmarktführer in der Produktion und Prozessbegleitung von pharmazeutischen Wirkstoffen, sowohl im chemischen als auch im biotechnologischen Bereich. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie. Lonza verfügt über ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von grossen und kleinen Molekülen, Peptiden, Aminosäuren und in der Nischenproduktion von Bioprodukten, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittel und Gesundheitsprodukte spielen. Lonza ist führend in zellbasierter Forschung, in Endotoxin-Nachweissystemen sowie in der Zelltherapieproduktion. Lonza ist ebenfalls eine führende Anbieterin hochwertiger chemischer und biotechnologischer Zwischenprodukte für die Märkte Ernährung, Hygiene, Wasser- und Holzbehandlung, Agro und Körperpflege.

      Lonza hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Lonza erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von CHF 2.94 Milliarden.

       

      Für weitere Informationen

      Head of Corporate Communications
      Michael Frizberg
      Tel +41 61 316 8624
      Fax +41 61 316 9624
      michael.frizberg@lonza.com

      Dominik Werner
      Tel +41 61 316 8798
      Fax +41 61 316 9798
      dominik.werner@lonza.com

      Alexandre Pasini
      Tel +41 61 316 8835
      Fax +41 61 316 9835
      alexandre.pasini@lonza.com

      Browse All News
      Bg